Walfangstation auf Deception Island

Jury-Bericht des Swiss Foto Award 2016 von Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Essen.

Hans Hofmanns Arbeit «Walfangstation auf Desception Islands» ist eine Arbeit, die sehr reduziert, formal ein Thema über seinen narrativen Gehalt hinaus führt. Die Arbeit konzentriert sich in keiner Weise auf eine deskriptive oder narrative Schilderung der Verhältnisse auf dieser Walfangstation. Es ist ein Umgang mit den elementarsten fotografischen Gestaltungsmitteln. Schwarz und weiss. Fast keine Kontraste. Sehr hart kopiert. Und dadurch wird natürlich die skulpturale Qualität dieser Gebrauchsarchitekturen sehr schön herausgearbeitet. Man sieht plötzlich hier ein skulpturales Feld sich erheben, das natürlich an viele künstlerische Zugriffe auf Umgang mit Land und Skulptur der letzten Jahrzehnte erinnert, aber doch eine sehr simple, sehr schlichte, aber in dieser Einfachheit und Präzision sehr starke Arbeit.

 

Artikel mit meinen Farbfotos aus Nepal