«Im Photo hat sich etwas vor eine kleine Öffnung gestellt und ist dort geblieben»
Roland Barthes in «Die helle Kammer»

Als frei schaffender Fotograf fotografiere ich mit der Leica Monochrom 246 in Schwarzweiss. 2017 bis 2019 hauptsächlich die Hornusser.

Seit vier Jahren fotografiere ich verlassene Orte im In- und Ausland. Beispielsweise die Papierfabriken Utzenstorf und Attisholz oder die, nun leider gänzlich unzugängliche Aebi-Landmaschinen-Fabrik in Burgdorf, der Völklinger Hütte (DE), Autofabriken in Detroit aus den 20er-Jahren und stillgelegte Walfangstationen in der Antarktis.

Weiter verfolge ich das Langzeitprojekt «Bäume» mit Fotos aus der Schweiz (Buchen und Föhren), Frankreich (Süntelbuchen) und Sizilien (Birken und Olivenbäume).

 

PS.
Sollten Sie Kenntnis von geschlossenen Fabriken, Hotels, Spitälern, Sanatorien, Hallen usw. haben, bin ich sehr interessiert!